Modus:
 

Tradition ist nicht das Festhalten
an der Asche,  
sondern das Weitergeben 
des Feuers.

(Thomas Morus)

Aufbauweiterbildung in Systemischer Beratung

Aufnahmevoraussetzungen

  • Abgeschlossene Ausbildung in einem psychosozialen, medizinischen oder pädagogischen Beruf sowie mehrjährige Berufspraxis. 
  • Abgeschlossene Teilnahme an einer unserer Weiterbildungen Elterncoaching, Traumapädagogik und Traumafachberatung sowie Paartherapie (100 Weiterbildungseinheiten).

 

Abschluss und Zertifizierung

Zum Ende der Weiterbildung erteilt das Kasseler Institut ein Zertifikat. Dieses Zertifikat berechtigt zum Erwerb des Zertifikats „Systemischer Berater (SG)“ bei der Systemischen Gesellschaft, Deutscher Verband für systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung e.V.

Das Zertifikat eröffnet die Option zur Teilnahme am Fortgeschrittenenkurs der Weiterbildung Systemische (Familien-) Therapie und Beratung und damit zum Erwerb des Zertifikats „Systemische Therapeutin / Systemischer Therapeut“ der Systemischen Gesellschaft, Deutscher Verband für systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung e.V.
 

Anmeldung