Modus:
 

Wer etwas haben möchte,
was er noch nie hatte,
wird wohl etwas tun müssen,
was er noch nie tat.

Achtsamkeit - die Wiederentdeckung einer Schlüsselkompetenz für einen gesünderen Lebensstil
Vortrag von Dr. med. Matthias Lauterbach

Achtsamkeit wird verstanden als ein Prozess, der das Gewahr-Sein ganz in der Gegenwart ruhen lässt. Es ist die reine Wahrnehmung der Fülle, die sich in dem „Jetzt“ bündelt, ohne Bewertung und ohne Beurteilung, einfach nur als Zeuge beobachtend, was ist.

Die Haltung der Achtsamkeit wird auf verschiedenen Übungswegen entwickelt und wird als prägende Haltung in den Lebensalltag eingebracht: 
Wachheit, Präsenz, Neugier, Offenheit und Engagement charakterisieren den Lebensstil. Sie erleichtert die persönliche Balance in einer reizüberfluteten, überdrehten, aus dem Takt geratenen Welt mit einer tiefgehenden Entwicklung. Sie ist Teil des Weges zum Ausbau persönlicher und professioneller Kompetenzen (Führung, Coaching, Therapie etc.) und eine Bereicherung der Coaching- und Therapiepraxis.
Durch die Reduktion von Stress oder Symptome erzeugenden Automatismen (Autopilot), werden offenbar gesündere Lebensprozesse angeregt. Insofern wird Achtsamkeit als Schlüsselkompetenz verstanden und ist in viele therapeutische Schulen und Managementschulen integriert worden. Der Vortrag gibt eine Übersicht über den aktuellen Stand der Achtsamkeitsansätze. 

Termin: 04.05.2018
Zeit:    19:00 Uhr

Ort:  

 

Stadtteilzentrum Vorderer Westen
Elfbuchenstraße 3
34119 Kassel
Kosten:€ 10,- an der Abendkasse


Dr. med. Matthias Lauterbach ist Arzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin, lehrender Therapeut, Supervisor und Coach (SG) in Hannover. Er entwickelte den Ansatz des Systemischen Gesundheitscoaching.Arbeitsschwerpunkte: Coaching, Gesundheitscoaching, Weiterbildungen, Vorträge, Autorentätigkeit  

Wir bitten um Anmeldung! 
Anmeldung

Am Samstag, den 05.05.2018 findet ein Seminar mit Dr. Matthias Lauterbach statt zum Thema
„Achtsamkeit als Schlüsselkompetenz in Therapie, Supervision und Coaching“.