Datenschutzerklärung
 

Phantasie ist wichtiger als Wissen,
denn Wissen ist begrenzt.

(Albert Einstein)

Weiterbildung Systemisches Elterncoaching

Seminare 1 + 2 Haltungen und Beziehung im Elterncoaching

  • Herausforderungen in der Arbeit mit Eltern
  • Haltungen und Prinzipien systemischer Beratung: Neutralität, Zirkularität
  • „Wenn man sich in ein Taxi setzt, sollte man möglichst wissen, wohin man will“: Auftragsklärung, Kontraktierung und Zielfindung 
  • Übungspraxis, Methodendemonstration, Fallsupervision und Prozessbegleitung (gilt für alle Seminare) 
  • Stärkende und schwächende Glaubenssätze von und für Eltern 
  • „Wie sich Baron Münchhausen mit eigener Kraft aus dem Sumpf zog“: Ressourcen – und Lösungsorientierung, Interventionstechniken   

Seminare 3 + 4 Elterliche und professionelle Präsenz

  • Aus der Herkunftsfamilie Kraft schöpfen: Biographische Arbeit mit Eltern, Arbeit mit Genogrammen 
  • Arbeit mit inneren Anteilen und Symbolen  im Einzel- und Gruppenkontext
  • Techniken zum Umgang mit zwei professionellen Rollen: Hilfe und Kontrolle 
  • Für Handeln gibt es keinen Ersatz: Das Modell der elterlichen Präsenz
  • Wenn nichts mehr hilft: Der kämpfende Teil der Elternschaft - Konzept und Praxis des gewaltlosen Widerstands 
  • Die Persönlichkeit des Elterncoaches: Haltungen und Präsenz des Coaches: eigene Dominanzorientierungen, Hilflosigkeit in Beratungsprozessen, Bündnisrhetorik und gelingende Kooperation

Seminare 5 + 6 Familiäre und professionelle Unterstützernetzwerke

  • Grundzüge der Multi Familien Therapie
  • Prozesssteuerung und Selbstsupervision  
  • Doppelt genäht hält besser: Rückfallprophylaxe 
  • Kooperation macht Sinn: Netzwerksbildung der Helfersysteme 
  • Jede Beratung hat ein Ende: Einen guten Abschluss finden