Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Die essenziellen Qualitäten der Aufstellungsarbeit

Dr. med. Albrecht Mahr

Albrecht Mahr, einer der bedeutenden Pioniere der Aufstellungsarbeit auf nationaler und internationaler Ebene, zeigt in diesem Seminar seine Arbeit anhand von Anliegen der TeilnehmerInnen. Sein Konzept und seine Art der Aufstellungsführung verbindet sich mit den essenziellen Qualitäten der Aufstellungsarbeit.

In diesem Seminar ist jedes wichtige Anliegen willkommen – aus dem Kontext unserer Beziehungen, aus dem Arbeitsbereich oder in der Auseinandersetzung mit körperlichen Problemen.

Aufstellungsarbeit bedeutet, unser körperliches, emotionales und geistiges Wohlsein und Leiden zu verstehen. Das heißt zum Beispiel, die unbewusste und leidvolle Identifikation mit lebenden Familienmitgliedern oder verstorbenen Vorfahren in eine bewusste Beziehung mit ihnen zu wandeln, um auf diese Weise die ursprünglichen Besitzer von Leiden und Schuld anzuerkennen und zu achten; um traumatische Erfahrungen aus Körper und Seele zu entlassen; und um die Geschenke des Lebens dankbar annehmen zu können.

Diese umfassende Arbeit geschieht auf den vielen Ebenen unserer Biographie, mit anderen Worten auf der Ebene der bedingten Aspekte unserer Existenz, und sie bedeutet das Erwachsen-Werden auf der biografischen oder bedingten Ebene.

Wenn wir diese biografische Arbeit sorgfältig, geduldig und mit Wohlwollen für uns selbst tun, erlauben wir es unserem Geist, seiner natürlichen Neigung hin zum spirituellen Bereich zu folgen. Das Nicht-Bedingte, Spirituelle hat keine Verursachung, dort gibt es kein: "Ich bin dieses wegen jener Ursachen" zum Beispiel wegen der Eltern, dem Partner oder dieser Lebensumstände. Im Nicht-Bedingten gibt es nur "Ich bin", nur Sein, das sich als die innerste Qualität unserer Existenz zeigt. 

Bitte bei der Buchung eigene Aufstellungswünsche anmelden.
Die Zahl der Plätze für TeilnehmerInnen mit einem eigenen Anliegen ist begrenzt. 

Die Teilnahme am Seminar wird mit 20 Fortbildungseinheiten der LPPKJP Hessen akkreditiert.

Termin: 18.—19.03.2019 
Zeit:  1. Tag 10:00 bis 18:00 Uhr 
 2. Tag 09:00 bis 17:00 Uhr 
Kosten:  € 310,-

Dr. med. Albrecht Mahr ist Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalyse, Psychotherapie, Systemtherapie, Lehr- und Kontrollanalytiker (DPG, DGPT, DAGG) sowie Leiter des Instituts für Systemaufstellungen und Integrative Lösungen (ISAIL)  in Würzburg.