Seite wählen

Die Macht der Familie – was uns bindet und lenkt

Dr. Sandra Konrad

In diesem eintägigen Seminar sollen die leidbringenden Aspekte des familiären Erbes betrachtet werden: Die Aufträge, die uns überfordern, die Gesetze und Loyalitäten, die uns einengen, die Mythen und Geheimnisse, die uns verwirren.

Anhand von vielen Fallbeispielen wird erklärt, wie sich unverarbeitete Themen der Vorfahren ins eigene Leben schleichen und zu Blockaden oder unbewussten Wiederholungen führen. Besonders Traumata sind hochansteckend, aber auch Scham, Schuld, Trauer, Rollenumkehr und psychische Erkrankungen können über Generationen hinweg das Leben von Familienmitgliedern vergiften.

Mittels zielgerichteter Genogrammarbeit kann die transgenerationale Perspektive für Klient*innen sinnstiftend eingeführt werden und dabei helfen, Frieden mit der Vergangenheit zu schließen.

Die Akkreditierung des Seminars ist bei der Landespsychotherapeutenkammer (LPPKJP) Hessen beantragt.

Ausgebucht! Dieses Seminar ist leider ausgebucht. Sollten Sie Interesse an einem Wiederholungstermin dieses Seminars haben, so füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus, welches in diesem Fall lediglich eine zunächst unverbindliche Interessensbekundung bedeutet. Sie helfen uns so bei unserer bedarfsgerechten Planung. Vielen Dank.

Termin 2020Zeiten & Kosten
19.05.2020Zeiten:
10:00 bis 18:00 Uhr

Kosten:
175,- Euro

Wir sind anerkanntes Mitgliedsinstitut der Systemischen Gesellschaft (SG) und somit den hohen Qualitätsstandards sowie Ethikrichtlinien der SG verpflichtet und nach den Weiterbildungsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS) anerkannt.