Seite wählen

„You never walk alone“
Die Arbeit mit inneren Anteilen in systemischer Therapie und Beratung

Walter Rösch

„Jeder von uns ist mehrere, ist viele, ein Übermaß an Selbsten“ (Pascal Mercier; Nachtzug nach Lissabon).

Das Konzept der inneren Vielfalt und Vielstimmigkeit ist vermutlich so alt wie das Denken der Menschen über sich selbst. Die jeweilige Konzeption der „Anteile“ variiert dabei ebenso wie Annahmen zur Form der Beziehungen der Teile zueinander. Im Kontext hypnosystemischer Therapie und Beratung erfährt das Modell der „inneren Multiplizität“ eine Renaissance. Es wird beispielsweise genutzt, um als problematisch erlebte Verhaltens- und Erlebnisweisen zu verstehen und zu verändern.

Die Teilnehmer*innen erwartet ein Seminar, in dem praxisorientiert gezeigt und geübt wird, wie auf oft einfache Weise das Modell innerer Anteile in die Arbeit integriert werden kann. Anhand konkreter (Fall-) Beispiele werden wir z.B. innere Stimmen und Anteile identifizieren und differenzieren, mit Hilfe von Symbolen externalisieren, deren Dynamik und Beziehungsgestaltung darstellen und Veränderungsimpulse erarbeiten.

Ein Seminar für alle, die den professionellen Nutzen kreativer und spielerischer Anteile im beruflichen Alltag schätzen und neben einer breiten Palette nützlicher Interventionsformen auch (wieder?) etwas Freude an der Arbeit mitnehmen wollen.

Die Seminarteilnahme setzt systemisches Basiswissen voraus.

 

Termin 2020 / 2021Zeiten & Kosten
01.–03.04.2020 abgesagt und verschoben auf 25.–27.02.2021Zeiten:
1. Tag 10:00 bis 18:00 Uhr
2. Tag 09:00 bis 18:00 Uhr
3. Tag 09:00 bis 14:00 Uhr

Kosten:
310,- Euro