Kostenfreier Informationsabend

Diese für Sie kostenfreie und unverbindliche Informationsveranstaltung bietet Ihnen ein erstes Beschnuppern oder Kennenlernen unseres Instituts.

Sie erfahren grundlegend Wissenswertes zu unserem Weiterbildungsangebot.

„Systemische Basis-Weiterbildung für Studierende und Berufseinsteiger*innen“.

Sie bekommen einen detaillierten Überblick über den Aufbau und die Inhalte dieser Weiterbildung, die für Studierende humanwissenschaftlicher Disziplinen geeignet ist.
Sie erleben dabei eine Lehrtherapeutin unseres Weiterbildungsteams, lernen unsere Räumlichkeiten kennen und können sich ein erstes Bild machen. Damit Sie uns auch fachlich-inhaltlich kennenlernen können, bietet Ihnen die Lehrtherapeutin einen fachlichen Input zu Themen aus der systemischen Landschaft.

Die nächsten Informationsabende:

Termin:
09.12.2020
jeweils um 19:00 Uhr

Ort:
In unseren Räumen in Kassel, Goethestraße 76

Lehrtherapeutin:
Ute Sauerzapf

Inhaltliches Thema:
„Systemische Grundgedanken und Haltung“
Im fachlichen Teil des Infoabends geht es um eine Annäherung an die theoretischen Grundlagen systemischen Denkens und Handelns. Die Dinge „systemisch“ zu betrachten bedeutet, einzelne Teile im Zusammenhang mit dem größeren Ganzen, dem sie angehören, zu sehen. An praktischen Beispielen wird verdeutlicht, wie mit dieser Sichtweise Problemen und Symptomen eine neue Bedeutung gegeben werden könnte.

Wir freuen uns auf Sie!

Anmeldung

Bitte nehmen Sie die Anmelde- und Rücktrittsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung des Kasseler Instituts zur Kenntnis

 

Ich habe die Anmelde- und Rücktrittsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung des Kasseler Instituts zur Kenntnis genommen. Für unsere Informationsabende und Vorträge gelten die Anmelde- und Rücktrittsbedingungen nicht. Setzen Sie bitte trotzdem den Haken für die weitere Bearbeitung. Danke!

Wir sind anerkanntes Mitgliedsinstitut der Systemischen Gesellschaft (SG) und somit den hohen Qualitätsstandards sowie Ethikrichtlinien der SG verpflichtet und nach den Weiterbildungsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS) anerkannt.