Der Körper trägt die Last und die Lösung

Martina Testroet

Wenn wir Überwältigung erfahren, unsere Grenzen verletzt werden, wie es bei einem traumatischen Geschehen der Fall ist, reagiert unser Körper instinktiv und sucht eine Lösung. Diese Lösung wird dann oft zur Last, wenn das Nervensystem nicht wieder in seinen biologischen Rhythmus findet. Es entwickeln sich körperliche, psychische und mentale Symptome.
Die Lösung ist jedoch im Körper zu finden und dies ist in diesem Seminar zu entdecken.

Die Teilnehmer*innen lernen die Biologie von Traumata und deren Lösung anhand der körperorientierten Traumatherapie Methode „Somatic Experiencing (SE)“ nach Peter Levine und der Polyvagalen Theorie nach Stephen Porges kennen.

Begleitend arbeiten wir sowohl mit kleinen Übungen und Selbsterfahrungseinheiten als auch mit kurzen Filmsequenzen zur Veranschaulichung des Themas.

Das Seminar richtet sich an Menschen, die professionell im psychosozialen und pädagogischen Bereich arbeiten.

Es können auch interessierte Menschen teilnehmen, die ehrenamtlich in diesen Bereichen tätig sind.

Das Seminar ist mit 18 Fortbildungseinheiten von der Landespsychotherapeutenkammer (LPPKJP) Hessen anerkannt.

Termin 2020Zeiten & Kosten
12.-13.11.2020Zeiten:
1. Tag 10:00 bis 18:00 Uhr
2. Tag 09:00 bis 17:00 Uhr

Kosten:
280,-