Seite wählen

Systemische Videos

Hier finden Sie systemische Videos mit einer vielfältigen, bunten Themenpalette. Es geht um fachlichen Input, ressourcenstärkende Übungen, Humorvolles und sowie um Ideen für die systemische Praxis.

Wir starten dieses neue Angebot für Sie mit drei Videos, erstellt von Lehrtherapeut*innen unseres Teams. Lassen Sie sich anregen, stärken und erfreuen!

Gesundheitsressourcen in Therapie und Beratung erkennen und fördern

Wie können Therapeut*innen und Berater*innen unter Stress gesund bleiben? Was trägt aus der Sicht der Salutogenese zur Gesundheit bei? Wie wichtig ist die Entwicklung des Kohärenzgefühls?

Dr. Claude-Hélène Mayer ist Professorin für Arbeits- und Organisationspsychologie sowie Systemische Therapeutin und Lehrtherapeutin (SG). Sie spricht hier in ihrem in Pretoria (Südafrika) aufgenommenen Vortrag über das Thema „Systemisch orientierte Gesundheitsförderung.“

Resilienzstärkung in der Natur

Abstand halten – ja, selbstverständlich tun wir das alle in diesen Corona Zeiten. Wir alle brauchen jedoch auch Verbindung und Nähe. Die Natur bietet wunderbare Möglichkeiten, Kraft zu schöpfen und in Kontakt mit sich und der Außenwelt zu kommen.

Cornelia Götz-Kühne, systemische Lehrtherapeutin am Kasseler Institut für systemische Therapie und Beratung e.V., schickt einen filmischen Gruß mit einer Resilienz Übung aus der mediterranen Natur ihrer zweiten Heimat.

 

Interkulturelle Kompetenz in Therapie, Beratung & Coaching

In diesem Vortrag von Claude-Hélène Mayer geht es um die Sensibilisierung für interkulturelle Themen und die Weiterentwicklung der eigenen interkulturellen Kompetenz, letztendlich eine Auseinandersetzung mit den eigenen Werten und Identitätsaspekten

Dr. Claude-Hélène Mayer ist Professorin für Arbeits- und Organisationspsychologie sowie Systemische Therapeutin und Lehrtherapeutin (SG). Ihre Forschungsschwer-punkte sind: Transkulturalität und Gesundheit.

Wir sind anerkanntes Mitgliedsinstitut der Systemischen Gesellschaft (SG) und somit den hohen Qualitätsstandards sowie Ethikrichtlinien der SG verpflichtet und nach den Weiterbildungsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS) anerkannt.