Startseite » Angebote » Seminare » Ein Seminar zur Selbstfürsorge

Ein Seminar zur Selbstfürsorge

Selbstfürsorge mit PEP ®

Dr. Antonia Pfeiffer

„Der Körper ist die Bühne der Gefühle“ – so sagte es der berühmte Neurowissenschaftler Antonio Damasio. Tatsächlich eignet sich der Körper auch sehr gut als Tor zu unseren Gefühlen. Denn über die Haut, Bewegung, die Stimulation des Vagus-Nervs können wir uns emotional regulieren.

In diesem Seminar lernen Sie Übungen kennen, die Sie zur Selbstfürsorge einsetzen können. Im Mittelpunkt steht das Erlernen der Selbstanwendung von PEP®, der Prozess- und Embodimentfokussierten Psychologie, von Dr. Michael Bohne.
PEP ® hat das Klopfen aus den Klopftechniken integriert. Das heißt man klopft im Stress oder bei belastenden Emotionen auf Hautpunkte, die aus der Akupunktur entnommen sind. Dadurch reduzieren sich die emotionale Belastung und der körperliche Stress oft erstaunlich schnell und nachhaltig. Durch seine psychotherapeutische Ausrichtung eignet sich PEP® auch, um an den sogenannten emotionalen Erinnerungen zu arbeiten.

In dem Seminar wird die Selbstanwendung von PEP in Demos und Selbsterfahrung erlernt, zusätzlich werden kleine Übungen zur sinnlich-körperlichen Regulation erfahrbar gemacht. Die Verbindung zu neurowissenschaftlichen Erklärungen wird dabei allzeit hergestellt.

Am 16.02.2024 laden wir zu einem Vortrag mit Dr. Antonia Pfeiffer zum Thema „Unbewusste emotionale Erinnerungen – die heimlichen Protagonisten in Therapie und Coaching“ ein.

TerminZeit & Kosten
17.02.2024Zeit: 10:00 bis 18:00 Uhr

Kosten: € 280,-