Sternstunden am Kasseler Institut

Sie möchten wieder einmal Neues lernen, Bekanntes vertiefen oder auffrischen oder sich irritieren lassen durch völlig neue Gedanken?
Sie brauchen praktische Tools und Best-Practices für bestimmte, herausfordernde Situationen, um im beraterischen und therapeutischen Alltag mal wieder neue Interventionen auszuprobieren, kreativ und innovativ zu sein?
Dann sind unsere systemischen Sternstunden für Sie genau das Richtige.
Wir bieten 60 Minuten spannende systemische Unterhaltung, kreative Aha-Effekte, und Best Practices. Alle unsere Themen sind brandaktuell und systemrelevant für Therapierende und Klient*innen.

Zeit:

jeweils 19:00 bis 20:00 Uhr

Kosten:

€ 15,- pro Sternstunde

Diesen Betrag spenden wir an das Aufforstungsprojekt PLANT-MY-TREE. Für jede*n unserer Teilnehmer*innen pflanzen wir einen Baum. Mit Ihrem Klimaschutz-Beitrag in Form einer Baumspende unterstützen Sie den Umwelt- und Klimaschutz in Deutschland.
GEMEINSAM mit dem KI – systemisch, ökologisch und sozial nachhaltig handeln – WIR (ver-) setzen BÄUME!
Die aktuelle Anzahl der gepflanzten Bäume veröffentlichen wir auf unserer Startseite.

Sternstunde am 31.01.2023 mit Herbert Schober-Ehmer

„Menschen lieben Gewissheit – aber die Ungewissheit ist die Quelle von Lösungen“

Mit dieser Ausgangshypothese werden wir uns in dieser ersten Sternstunde des Jahres 2023 beschäftigen. Die Spannungsfelder von Sicherheit / Unsicherheit, Kausalität / Komplexität, Stabilität / Agilität erfordern ein Denken von „Einerseits – Anderseits“ von „Sowohl als auch“
Es gilt anzuerkennen dass Menschen und soziale Systeme auf Sicherheit und Berechnung setzen. Die Sehnsucht nach Gewissheit will bedient werden. Dabei nimmt man in Kauf, dass Gewissheiten wie Scheuklappen wirken können (nicht müssen), sicher erschweren sie den Blick auf andere Perspektiven, die man für Lösungen einsetzen könnte. Menschen, Teams, Organisationen müssen sich vermehrt auf das Offene, das Unerwartete einlassen, Führung muss mit Ungewissheiten manövrieren. Gefragt ist die Fähigkeit zum Improvisieren – mit sich und anderen – als die adäquate Form Ungewissheit zu nutzen und zu transformieren.

Soweit das SOLL, die neue Idealvorstellung, was das konkret bedeuten kann wird weiter ausgeführt.
Die Sternstunde besteht aus einem ungefähr 25 minütigem Input. Anschließend tauschen sich die Teilnehmenden in Break-Out-Sessions aus und bringen ihre Fragen oder Kommentare ins Gespräch mit Herbert Schober-Ehmer.

Anmeldung zur Sternstunde

Bitte kaufen Sie das Ticket über diesen Link.

Sternstunde am 27.06.2023 mit Anna Füller

„Leichter zum Lernerfolg“ – Impulssternstunde zur Steigerung der eigenen Lernkompetenz

Als Kind habe ich davon geträumt, 27 Sprachen zu sprechen. Einfach so, weil eine gute Fee mir einen Wunsch erfüllt hätte. Zugegeben, dieser Traum ist nie in Erfüllung gegangen – und auch in dieser Sternstunde können wir (wahrscheinlich) keine Wunder vollbringen. Aber wäre es nicht schon ganz reizvoll, auch nur eine Sprache mit Freude zu lernen? Oder ein lange vor sich her geschobenes Lernprojekt endlich anzugehen? Zur anstehenden Prüfung auf den Punkt vorbereitet zu sein? …

In dieser Sternstunde widmen wir uns den Hintergründen erfolgreicher Lernprozesse und jede*r Teilnehmer*in ist eingeladen, sich dabei auch Gedanken über die eigenen Lernkompetenzen zu machen. Oder über die Lernkompetenzen von Kindern oder anderen Menschen, die man in Lernprozessen begleitet. Blitzlichtartig beleuchten wir ausgewählte Tipps und Tricks, um „einfach leichter zu lernen“.
Am Ende des Abends haben Sie eine Idee davon, wo persönliche Stärken und Herausforderungen beim Lernen liegen – und wie Sie „leichter zum Lernerfolg“ gelangen können.

Anmeldung zur Sternstunde

Bitte kaufen Sie das Ticket über diesen Link.

Für weiterführendes Interesse bietern wir im Oktober 2023 ein Online-Seminar mit Anna Füller an.