Sternstunde / Vortrag verpasst?

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, verpasste Vorträge und Sternstunden des Kasseler Instituts für systemische Therapie und Beratung e.V. als Aufzeichnung zu erwerben.
Den Kauf der Videoaufzeichnung der Vorträge wickeln wir über die Plattform „Elopage“ ab.
Über den jeweiligen Link gelangen sie zum gewünschten Vortrag.

  • Vortrag „Psychische Störungen als menschliche Probleme“ mit Dr. Bernd Schumacher
    In einem einstündigen Vortrag gab Dr. Bernd Schumacher einen kurzen Überblick über menschliche Problemstrukturen, die nicht selten als Diagnosen in psychiatrischen und psychotherapeutischen Kontexten vergeben werden.
    Zentrale Inhalte sind dabei die Unterscheidung in Tatsachen, Aufgaben und Probleme und die Differenzierung in Holzwege und Gehwege zu erreichbaren und unerreichbaren Zielen.
  • Vortrag „Wege aus der Angst“ mit Dr. Gerald Hüther
    Es gibt eine Reihe gravierender Ereignisse, die das Überleben der Menschheit auf diesem Planeten bedrohen: zerstörte Ökosysteme, Luftverschmutzung, verunreinigtes Trinkwasser, Antibiotika-resistente Keime, nicht mehr aufzuhaltende Klimaveränderungen, Kriege, Hunger und die endlosen Ströme aus ihrer unbewohnbar gewordenen Heimat fliehender Menschen. Durch keines dieser Ereignisse ist eine derartig weltumspannende Angst ausgelöst worden wie durch die Verbreitung von SARS-CoV-2.
    In seinem Vortrag geht Gerald Hüther der Frage nach, was Menschen wirklich Angst macht: eine selbst wahrgenommen Bedrohung oder die bloße Vorstellung einer solchen Bedrohung.
    Den Ursachen für unsere Ängste auf die Spur zu kommen hält Gerald Hüther für eine der dringendsten Aufgaben, vor denen wir gegenwärtig stehen. Es geht darum, zu verstehen und herauszuarbeiten, was uns wirklich Angst macht, wie sich unser Denken, Fühlen und Handeln dadurch verändert und was uns helfen kann, gar nicht erst in den Würgegriff der Angst zu geraten oder – wenn sie uns erfasst hat – uns möglichst schnell wieder daraus zu befreien.
    Gerald Hüther ist Neurobiologe und Sachbuchautor. Er hat die Akademie für Potentialentfaltung aufgebaut, die Gemeinschaften bei der Herausbildung einer Kultur des Miteinander unterstützt.
  • Vortrag „Neue Treue?“ mit Sebastian Baumann
    Polyamoröse Beziehungen gewinnen nicht nur in Großstädten wie Berlin an Bedeutung. Für die einen ist es unvorstellbares Teufelszeug für die anderen die ehrlichere Variante des Umgangs mit dem Hunger nach fremder Haut. Wir schauen den Konzepten und Ideen des offen ausgesprochenen Fremdgehens, was dadurch zwar keines mehr ist, aber ähnlich starke Gefühle hervorrufen kann, mit systemischer Brille tief in die Augen – oder unter die Gürtellinie.
    Sebastian Baumann, Dipl.-Psych., Systemischer Therapeut und Berater (SG/DGSF), Lehrender für systemische Therapie und Beratung (DGSF), Klinischer Hypnotherapeut (M.E.G.), Systemischer Supervisor (SG und PTK BaWü), Systemischer Sexualtherapeut (Uli Clement), Vorstandsbeauftragter Psychotherapie der Systemischen Gesellschaft. Er lebt in Mannheim und arbeitet in seiner Praxis im Einzel- Paar- und Familiensetting sowie als Supervisor im Kontext psychosomatische Klinik und Beratungsstellen. Er lehrt an mehreren universitären und privaten Approbationsausbildungsinstituten und ist Autor verschiedener Artikel und Lehrbuchkapitel.

Alle Einnahmen fließen vollständig in ein Aufforstungsprojekt im Sinne des Klimaschutzes der Stiftung PLANT-MY-TREE.

Mit uns gemeinsam (ver-) setzen Sie Bäume!