Zugang & Zertifikate

Aufnahmevoraussetzungen

Hochschul- oder Fachhochschulstudium in einem psychosozialen, pädagogischen, medizinischen Beruf oder eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem erzieherischen, pflegerischen, medizinischen oder sozialadministrativen Beruf mit einer mindestens dreijährigen Berufserfahrung in einem relevanten Praxisfeld.

Abschluss und Zertifizierung

Die Weiterbildung entspricht in Inhalt und Umfang den Qualitätsstandards der „Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie“ (DeGPT) und dem Fachverband Traumapädagogik e.V.

Das vollständige Curriculum sowie die Voraussetzungen für eine Zertifizierung sind einsehbar auf der Internetseite des Fachverbandes DeGPT unter https://www.degpt.de/ oder dem Fachverband Traumapädagogik e.V. unter https://fachverband-traumapaedagogik.org/start.html oder können über unser Institut erfragt werden.

Wir sind anerkanntes Mitgliedsinstitut der Systemischen Gesellschaft (SG) und somit den hohen Qualitätsstandards sowie Ethikrichtlinien der SG verpflichtet und nach den Weiterbildungsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS) anerkannt.