Was tun, wenn sich nichts tut – Zum Umgang mit Nichtveränderung (Andreas Wahlster)

Das Seminar vermittelt eine plausible systemische Theorie des Phänomens Nicht-Veränderung.
Eine Meta-Perspektive auf die Funktionsweisen und Strukturbildung in Helfer*innensystemen eröffnet alternative Sichtweisen und Auswege aus Sackgassen.
Es wird dargestellt, wie Profis Beiträge leisten können, damit Veränderungen eher unwahrscheinlich werden. Weiter werden spezifische systemische Interventionen demonstriert, wie Veränderungsprozesse angeregt werden können.

Stundenplan

9:00 - 18:00
1. Tag
9:00 - 18:00
2. Tag
9:00 - 14:00
3. Tag

Datum

11 - 13 Jul 2022
Vorbei!

Uhrzeit

Ganztägig

Mehr Info

Weiterlesen

Veranstaltungsort

Kassel
In unseren Räumen in Kassel, Goethestraße 76
Kategorie

Leitung

Andreas Wahlster
Mehr Informationen