Zugang & Zertifikate

Aufnahmevoraussetzungen

  • Eine abgeschlossene Ausbildung in einem psychosozialen, medizinischen oder pädagogischen Beruf sowie mehrjährige Berufspraxis und professionelle Praxis mit Eltern und Familien

Die Klärung dieser Voraussetzungen erfolgt durch ein Orientierungs- und Aufnahmegespräch mit der Weiterbildungsleitung.

Abschluss und Zertifizierung

Die Weiterbildung wird mit dem Zertifikat „Systemischer Elterncoach/Systemische Elterncoachin“ abgeschlossen. Diese Zertifizierung dient der Markierung eines Qualitätsstandards, der sowohl Arbeitgeber*innen als auch Eltern Orientierung hinsichtlich der Qualifikation der Elterncoachenden bietet.

Wir sind anerkanntes Mitgliedsinstitut der Systemischen Gesellschaft (SG) und somit den hohen Qualitätsstandards sowie Ethikrichtlinien der SG verpflichtet und nach den Weiterbildungsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS) anerkannt.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner